|
   Suche:     

 Produkte - Drehzahlmessgerät EN-100.01B

 

 Drehzahlmessgerät EN-100.01B


 

 

 

 

Das Drehzahlmessgerät EN-100.01B eignet sich zur Messung der Drehzahl bei Asynchronmotoren und Kollektormotoren und der Frequenz von externen Signalen. Die Messung erfolgt berührungslos mittels einer Sonde bzw. durch Auswertung des Stromes. Folgende drei Messmodi stehen zur Verfügung:

 



Drehzahlmessgerät EN-100.01B

1. Drehzahlmessung bei Asynchronmotoren

 

durch Messung über eine Sonde (EN-100.10Z) die am Motor platziert wird (vorteilhaft bei gekapselten Motoren, bei denen die Drehzahl nicht an der Welle oder den Lüfterflügeln abgenommen werden kann)
durch Einspeisung eines externen Tachosignals z.B. von einer Lichtschranke
Anzeige der Drehzahl
Zur Berechnung nötige Parameter wie Netzfrequenz und Polpaarzahl lassen sich über das Menü einstellen

 

2. Drehzahlmessung bei DC-Kollektormotoren

 

durch Auswertung der Welligkeit des Motorstromes
durch Einspeisung eines externen Tachosignals z.B. von einer Lichtschranke
Messung und Anzeige der Spannung direkt am Motor durch Sense-Leitungen
Messung und Anzeige des Stromes
Alle zur Messung und Berechnung nötigen Parameter lassen sich über das Menü einstellen

 

3. Frequenzmessung von externen Signalen

Messumfang ca. 0.1Hz bis 10MHz
Externer Signaleingang für Signale bis +/-15V

 

Zusätzlich besteht in jedem Modus die Möglichkeit über einen externen PT100-Sensor Temperaturen zu messen und zusätzlich anzuzeigen.

 


Für alle Messungen können Grenzwerte gesetzt werden. Eine Über- oder Unterschreitung wird am Display per Symbolik und durch die LEDs an der Fontplatte visualisiert. Darüber hinaus stehen die Signale an einem Anschluss auf der Rückseite des Gerätes für externe Anzeigen/Auswertung zur Verfügung.

 


Die nötigen Einstellungen für die Messung lassen sich über ein übersichtliches Menü auf dem Display einstellen und dauerhaft im internen EEProm abspeichern. Hierbei verfügt jeder Modus über eigene Datenblöcke, welche es ermöglichen das Gerät abwechselnd in den verschiedenen Modi zu betreiben, ohne laufend die Einstellungen anpassen zu müssen. Ein versehentliches Ändern der Einstellungen lässt sich durch die Vergabe eines Passwortes vermeiden.

 



Parameter-Einstellung über LCD-Display

Der volle Funktionsumfang sowie sämtliche Einstellungen können über verschiedene Schnittstellen genutzt bzw. getätigt werden. Das Gerät lässt sich bei Bedienung über die Schnittstellen verriegeln um Konflikte mit anderen Bedienquellen zu vermeiden.

 


Zusätzlich zu den seriellen Schnittstellen RS232 und RS485 verfügt das Drehzahlmessgerät EN-100.01B über eine Ethernet-Schnittstelle mit folgenden Merkmalen:

Geschwindigkeiten 10MBit/s und 100MBit/s
Bedienung über das standardisierte Modbus UDP/IP und TCP/IP-Protokoll
IP-Adresse am Gerät und über die Schnittstellen frei einstellbar


Einstellung der IP-Adresse

Weitere Features und Daten:

 

Grafisches Display mit 122x32 Punkten
Grafisch gestaltetes Menü mit Kurzbeschreibungen der zur Verfügung stehenden Tasten
Komplette Bedienung des Gerätes über 5 Tasten
Hervorhebung des Messergebnisses durch größere Schrift
LED-Anzeigen für Grenzwertergebnisse
4mm Laboranschlüsse an der Front
Messanschluss auch an der Rückseite durch DIN Stecker mit Verriegelung
Anschluss für PT100 Temperatursensor
Robustes Aluminiumgehäuse wahlweise mit Aufstellfüßen oder Halterungen für Front- oder Bodenmontage im Schaltschrank
Zwei Strommessbereiche: 1A und 5A (interner Shunt)
Zwei Spannungsmessbereiche: 5V und 55V (durch Vorteiler erweiterbar, Vorteiler kann bei der Anzeige berücksichtigt werden)

 
 


Inhaltsverzeichnis  Suche  Druckansicht  zurück  zurück

STAHL GMBH • 74564 Crailsheim • Wilhelm-Maybach-Straße 3 • Tel.: 07951 9150-0 • Fax: 07951 9150-27 • info@stahl-prueftechnik.de | Datenschutzerklärung