zur Übersicht
DC-Hochspannungsprüfmodul
GH-100
DC-Hochspannungsprüfmodul
GH-100DC-Hochspannungsprüfmodul
GH-100

DC-Hochspannungsprüfmodul
GH-100

für Spannungsfestigkeits- und Isolationsprüfungen
  • Hochspannungsprüfungen bis 7500 V DC
  • Sicherheitsstrombegrenzt auf 5 mA
  • Vollelektronische Spannungsquelle mit geringer Restwelligkeit
  • Frei programmierbare Hoch- und Rücklauframpe
  • Isolationsmessungen bis zu 1 GΩ pro 1000 V
  • Präzise Messung durch Aufteilung in vier Strommessbereiche
  • Kompakte Industrieausführung für den Einbau in automatisierte Prüfanwendungen
  • Ethernet Schnittstelle (Modus Protokoll)
  • RS-232 Schnittstelle
  • Technische Daten

Prüfspezifikation

Prüfspannung:

 

Sollwertvorgabe

200 ... 7500 V DC

Hochlauframpe

50 ... 7500 V/s

Rücklauframpe

(keine aktive Entladung)

50 ... 7500 V/s

Regelabweichung < 1 % vom Sollwert (inkl. interner Messunsicherheit)

Restwelligkeit

< 5 Vss

Refelzeit

 

< 50 ms

Ausgangsisolation

(max. Spannungsdifferenz zwischen

HV-0V-Ausgang und PE-Anschluss)

± 300 V

Prüfstrom:  
max. Auslösestrom

5 mA

Strommessbereiche (autom. Bereichswahl)

0 ... 5 µA; 0 ... 50 µA;

0 ... 500 µA; 0 ... 5 mA

Messunsicherheit

< 1 % vom Bereich ± 0,3 µA

Zeitvorwahl

0,8 bis 1310 s

0 = ohne Zeitbegrenzung

Entladeenergie

< 350 mJ 

Nach DIN EN 50191 (VDE 0104) "Einrichten und Betreiben elektrischer Prüfanlagen" und DIN EN 61010-6.3.1 "Sicherheitsbestimmungen für elektrische Miss- und Prüfgeräte" braucht die Norm nicht angewendet werden, wenn die Entladeenergie < 350 mJ oder der durch die Spannung hervorgerufene Strom bei Gleichspannung < 12 mA ist.

Die Entladeenergie (< 350 mJ) und die Sicherheitsstrombegrenzung < 12 mA des HV DC-Moduls GH-100 selbst erfüllen diese Forderungen.

Innerhalb eines Prüfplatzes müssen jedoch auch Energieinhalte der Prüfeinrichtung und des Prüflings berücksichtigt werden. Dies kann zu Entladeenergien < 350 mJ und Entladeströmen < 12 mA an einem induktionsfreien 2 kΩ Widerstand führen, so dass die DIN EN 50191 (VDE 0104) angewendet werden muss und folglich entsprechende Sicherheitseinrichtungen zu beachten sind.

Überwachungs- und Auswertefunktionen:  
Auslösestrom 1 µA bis 5 mA
Fehlerauslösezeit < 500 µs
Mindeststrom 0 µA bis 5000 µA

Allgemeine Daten

Netzversorgung

Spannung

230 V AC ± 10 %; 50/60 Hz

Leistungsaufnahme

max. 200 W

Schnittstellen

 

Ethernet

Standard (Modbus-TCP oder UDP-Protokoll)

RS-232

Standard

(potentialgetrennt, Protokoll nach GST Net-Spezifikation 19800/8/N/1, Geräteadresse = 0X10 (Baudrate / Datenbits / Parität / Stoppbits))

Digital IN

Freigabe an PIN 9

Maße und Gewichte

 

Maße B x H x T

122 x 129 x 175 mm

(19" Einschubmodul mit 3 HE und 24 TE)

Gewicht

ca. 1,5 kg

 

Der Eintrag "496" existiert leider nicht.